Endlich wieder Zeltlager!

Nachdem das Zeltlager nun 2 Jahre lang ausfallen musste, ist die Vorfreude riesig, in Kattenvenne bei Familie Brandes endlich wieder die Zelte aufzuschlagen. Das Zeltlager findet statt vom 03.06. bis zum 06.06. Zugleich ist dies der Neuanfang nach der langen Corona bedingten Pause. Wir freuen uns, euch endlich alle wieder zu sehen, auf Lagerfeuer, Grillen, Wikingerschach, Essen aus der „Gulaschkanone“ und so vieles mehr!

Die Pandemie ist nicht beendet, also findet das Lager noch unter besonderen Vorzeichen und Vorsichtsmaßnahmen statt. So wird das Zeltlager in diesem Jahr nicht verlassen, um zum Schwimmen, nach Tecklenburg oder zum GrevenGrass zu fahren. Stattdessen wollen wir viele tolle Aktionen auf dem Zeltlagerplatz machen.

Ebenso wichtig: Besucher nur mit Anmeldung und zertifiziertem Test! Solltet ihr also planen, das Zeltlager in diesem Jahr zu besuchen, meldet euch bitte bei uns!

Schon Mal vormerken: Nach dem Zeltlager ist geplant, dass wir auch endlich wieder zusammen Schwimmen gehen!

Herbstfreizeit der Schwimmgruppe Hagen in Halle an der Saale

Gut gelaunt starteten am 16. bis 23.10.2021 42 Personen zu ihrer diesjährigen Herbstfreizeit.

Am Sonntag war morgens zur freien Verfügung.  Programmplanung für die Woche.

Programmvorstellung.  Mittagessen 12.15 Uhr. Nachmittag ab 14.00 Besichtigung

des Töpfermarktes. Oder Stadterkundung in Halle an der Saale mit Spaziergang.

Nach dem Abendessen Kinoabend.

 

Montag ab 10 Uhr Stadtrundfahrt durch Halle. Es gab einiges zu bestaunen.               

 

 

Nachmittags ab 14 Uhr Zoobesuch alternativ Stadtbummel.

Abends ab 19.30 Bingo.

 

 

Dienstag 10 Uhr Freizeit Park oder GartenreichWörlitz

 

 

 Mittwoch 10 Uhr Schwimmen  oder Besuch im Vorgeschichtlichen Landesmuseum

 

Donnerstag 11 Uhr Stadtrundfahrt Leipzig musste leider wegen Sturm ausfallen

Leipzig in kleinen Gruppen Bummel Stasi Haus

Abends fand wie in jedem Jahr eine Party mit einigen Liveauftritten statt. Alle hatten viel Spaß.

 

Freitag  nach dem Mittagessen 1 Führung durch Fryberg durch eine Sektkelterei, dort gab es

auch Rotkäppchen Sekt. Die 2. Führung begann ab 15.00 Uhr.

Am Samstag war dann leider schon wieder Abfahrt.

Da der Bericht schon im Hagener Maktboten steht, habe ich mich für einen Bilderbogen von der Diesjährigen Freizeit entschieden. Ich hoffe er gefällt Euch.

Geschrieben von Jürgen Vorkefeld

Rückblick 2020/21

 

Liebe Mitglieder des Vereins, liebe Freunde, ein herausforderndes Jahr 2020 liegt hinter uns. Auch das Jahr 2021 wird noch viele Herausforderungen und besondere Aufgaben für uns bereithalten. Am 20.03.2021 hätte unsere Mitgliederversammlung stattgefunden – aufgrund der aktuellen Lage war dies leider nicht möglich. Wir als Vorstand des Vereins möchten Euch aber dennoch einige Informationen zukommen lassen. Die erste und wohl wichtigste Aussage – Es geht weiter! Wir wissen leider heute alle noch nicht wann und wie. Sicher ist, sobald Treffen wieder möglich sind, wird es Angebote der Schwimmgruppe und des Aktiv-Teams geben. Alle warten sehnsüchtig auf den „Neustart“. Unser Verein hat die Corona-Zeit bisher gut überstanden. Die Kassiererinnen haben die Jahresabrechnungen für 2019 und 2020 abgeschlossen. Mit Unterstützung von Spenden und Zuschüssen konnten die beiden Transits finanziert werden. Die allgemeine Finanzlage ist entspannt. Auch die Transits warten schon auf die nächsten Aktionen und stehen dann mit neuer Werbung bereit. Unsere Mitgliederzahl ist mit 17 Neuaufnahmen bei 5 Austritten seit März 2019 weiter steigend. Leider müssen wir auch 5 Todesfälle seit März 2019 bei unseren Mitgliedern verzeichnen. Damit hat der Verein aktuell 320 Mitglieder. Bei der Mitgliederversammlung 2021 wären wieder Vorstandswahlen angesagt. Aufgrund der CoronaLage ist es Vereinen erlaubt, mit dem bisherigen Vorstand bis zum Jahresende weiterzumachen. Diese Chance möchten wir gerne nutzen, um bei einer richtigen Mitgliederversammlung Neuwahlen anzustreben. Der Ersatztermin wird der 26.09.2021 ab ca. 16:00 Uhr sein. Eine konkrete Einladung folgt, sobald wir Näheres abschätzen können. Wir finden es schön zu sehen, dass auch trotz Corona noch ein paar Aktionen möglich gewesen sind und blicken gespannt und voller Hoffnung auf das Jahr 2021. Ein paar Eindrücke von Schwimmgruppe und Aktiv-Team sind auf den nächsten Seiten zu finden. Bleibt alle gesund – wir freuen uns Euch und unser Vereinsleben am 26.09.2021 bei der Mitgliederversammlung wieder gemeinsam feiern zu können.

Mit freundlichen Grüßen Bernhard Koch Elisabeth Dierker Gisela Hülsmann  Kornelia Moendt Marlies Püning Lennard Eichler 

Mit Zuversicht ins kommende Jahr

VFB Hagen rechnet mit Normalisierung der Vereinsaktivitäten

Nach der erzwungenen Corona-Pause konnte der Verein zur Förderung behinderter Menschen in Hagen a.T.W. wieder eine Mitgliederversammlung abhalten. In die Gaststätte „Zum Forellental“ hatte man noch in seinen letzten Amtstagen als Bürgermeister Peter Gausmann eingeladen. Er betonte den großen Zusammenhalt im Verein. Hier werde Inklusion gelebt und der Zusammenhalt untereinander sei sehr spürbar. Dem stimmten auch Pastor Jörg Ellinger und Pfarrer Stefan Wagner zu. Sie wiesen unisono daraufhin, dass das Zusammengehörigkeitsgefühl im Verein auch über die regelmäßigen Treffen hinaus bestehe. Kirschkönigin Felina Van´t Hof zeigte sich sehr erfreut, dass die für die Gesellschaft so wichtigen Vereinsaktivitäten, wie die des VFB endlich wieder stattfinden können. Der Vereinsvorstand wurde einstimmig entlastet und unter der Leitung von Martin Frauenheim neu gewählt. Gisela Hülsmann und Marlies Püning haben sich aus eigenem Wunsch nicht mehr zur Wahl gestellt. Beide wurden mit viel Applaus und herzlichem Dankeschön für ihre langjährige Vereinsarbeit verabschiedet. Neu im Vorstand wurden Annette Klein und Jonas Igelbrink begrüßt. Für das kommende Jahr 2022 plant der Verein wieder mehr Normalität: Sowohl das Aktiv-Team als auch die Schwimmgruppe wollen mit vielfältigen Aktionen in den gewohnten Rhythmus kommen.

 

Der neue Vorstand des VFB (v. l.): Jonas Igelbrink, Bernhard Koch, Annette Klein, Elisabeth Dierker, Kornelia Moendt, Lennard Eichler.

 

Mit Blumen und Applaus verabschiedet: Marlies Püning (l.) und Gisela Hülsmann.

Pfingsten 2020 – ganz anders

Mittwoch vor Pfingsten. Das wöchentliche Schwimmen der Schwimmgruppe fällt aus, weil alle Materialien für das Zeltlager verladen werden müssen.

So ist es seit mehr als 40 Jahren. Ein fester Termin in allen Kalendern der Schwimmgruppen-Mitglieder und ein Jahr Vorfreude auf schöne gemeinsame Tage.

 

Doch dieses Jahr ist alles ein bisschen anders. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir unser Pfingstzeltlager leider absagen.

Das gemeinsame Lagerleben setzt in 2020 aus. Seltsame Tage für alle Teilnehmer – was macht man eigentlich Pfingsten, wenn gar kein Zeltlager ist?

Auch die Familie Brandes, bei der wir seit vielen Jahren zu Gast sein dürfen, hat das Zeltlager sehr vermisst.

 

Aber es gibt auch gute Nachrichten.

In 2021 dürfen wir wieder bei Familie Brandes in Kattenvenne zelten. Das nächste Zeltlager kann also in die Kalender eingetragen werden und die Vorfreude beginnen!

 

Bleibt alle gesund! Hoffentlich können wir uns bald wieder zu unseren Aktionen treffen.